Ergotherapie hilft bei folgenden Indikationsbereichen bzw. Beschwerdebildern:

  • Erkrankungen oder Verletzungen des zentralen Nervensystems: Schlaganfall, Schädel-Hirn-Verletzungen, Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, Querschnittlähmung, Amyotrophe Lateralsklerose
  • Verletzungen der oberen Extremität: Knochenbrüche, Muskel-, Sehnen- und Bandverletzungen, Nervenschädigungen, Amputationen und Replantationen, Brandverletzungen, Narben, Schmerzzustände, Weichteilverletzungen, Gelenksinstabilität
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
  • Überlastungssyndrome: Tennis- und Golferellbogen, Sehnenscheidenentzündung, Sehnenansatzentzündung
  • Schienenversorgung: Schienen zur Ruhigstellung, zur Stabilisation, zum Ersatz verloren gegangener Funktionen werden in der Ergotherapie individuell an die Hand angepasst.

Durch zielgerichtete Therapie wird die größtmögliche Lebensqualität und Selbständigkeit erreicht.

In der ergotherapeutischen Behandlung wird möglichst die volle Funktionsfähigkeit der oberen Extremität wieder hergestellt und ein koordinierter, zielgerichteter, automatisierter Gebrauch im Alltag ermöglicht.

30 Minuten

40,-

45 Minuten

60,-

60 Minuten

80,-

Bei Bewilligung der Krankenkassen sind auch Hausbesuche möglich.

Schwerpunkte

Astrid Faigl
E-Mail Anfrage

Astrid Faigl - Ergotherapeutin seit 2002

In der Therapie ist es mir wichtig, jeden Patient als Ganzes zu erfassen und nicht nur das Defizit zu sehen. Jeder Mensch ist unterschiedlich und benötigt andere Therapieansätze und Methoden. Diese halte ich durch regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen am neuesten Stand.

Rufen Sie mich an oder mailen Sie mir - ich freue mich auf Sie!

E-Mail Anfrage

Zusatzausbildungen